Church Mariä-Heimsuchung

Conversion / reconstruction in Saint Petersburg / Russia, 2009

client: Gemeinde Mariae-Heimsuchung, Sankt-Petersburg

Die 1859 geweihte Kirche Mariä-Heimsuchung war bis 1922 die Friedhofskirche der Katholiken von St. Petersburg. Erbaut wurde sie von dem St. Petersburger Architekten Nicolas Benois. Dessen Sohn Leon Benois errichtete 1899 die russische Kappelle auf der Darmstädter Mathildenhöhe.

Während der Sowjetzeit wurde die Kirche Mariä-Heimsuchung säkularisiert und verschiedenen profanen Nutzungen zugeführt, zuletzt diente sie als Werkhalle eines Hydraulikinstituts. Dabei wurde ihr Erscheinungsbild innen und außen stark beeinträchtigt.

Nach Jahrzehnten der Vernachlässigung wird der Kirchenbau seit Ende der neunziger Jahre restauriert. FS Architekten unterstützen die Planungsdurchführung. Anhand der originalen Bauzeichnungen wird nun die Kirchturmspitze gemäß ihrer historischen Silhouette wiederhergestellt um dadurch ein deutlich sichtbares Zeichen der Wiederbelebung der Gemeinde zu setzen.


Church Mariä-Heimsuchung, Saint Petersburg

Church Mariä-Heimsuchung, Saint Petersburg